Letztes Feedback

Meta





 

Transit: Der Dieb auf dem Mondstrahl Übersetzung bzw. Lösung: 11: Echte Bildung - wie wird sie beur

11. Echte Bildung – Wie wird sie beurteilt?

Ein Araber sagt zu seinem Vater: „Ich wundere mich, dass die Adeligen und Weisen in der Vergangenheit hoch geschätzt wurden, und nun nur minderwertig in ihrer Ehre sind.“ Und der Vater sagt zu diesem: „Wundere dich nicht, mein Sohn! Die Weisen nämlich loben die Anständigen, das Volk aber hebt nur das Minderwertige hervor.“ Der Sohn erwidert: „Ich habe sogar etwas anderes gesehen, was nicht der Wahrheit entspricht. Die Weisen, die wegen ihrer Weisheit am kleinsten beurteilt wurden, wurden inzwischen zu Schlechten gemacht und sind so zu großer Ehre gekommen.“ Der Vater sagt zu jenem: „Der Grund allerdings ist die Schlechtigkeit der Zeiten.“ Darauf fragt der Sohn: „Erkläre mir, liebster Vater, was echte Bildung ist!“ Und der Vater sagt: „Wie Aristoteles in seinem Brief, den er dem König Alexander geschickt hat, gelehrt hat: Als dieser von ihm gefragt wurde, welchen Berater er für den König am ehesten auswählen würde, antwortete er folgendermaßen: „Wähle den Mann, der mit sieben freien Künsten ausgerüstet ist, der in sieben ritterlichen Fähigkeiten unterrichtet wurde- Ich glaube, dass der Adel dieses Mannes perfekt ist.  Der Sohn aber sagt: „Diese Bildung findet man nicht in meiner Zeit, sondern alle halten Gold und Silber für am wichtigsten. Deshalb spricht ein anderer folgendermaßen über die Belästigungen der irdischen Welt , durch welche die Gebildeten gequält werden: Sag jenen, die uns für die Belästigungen, die wir ertragen, verachten, dass die irdische Welt niemanden unterdrückt außer die Gelehrten. Siehst du etwa nicht, dass das Meer den Mist und das Streu anhebt, aber die wertvollen Steine versenkt? Siehst du etwa nicht die Sterne im Himmel, deren Zahl wir nicht kennen? Und nicht ein Stern erträgt die Dunkelheit außer Sonne und Mond.“ Der Vater sagt: „Dies ereignet sich wegen der Schlechtigkeit der Zeiten, weil viele Menschen nichts anderes als große Reichtümer schätzen.

4.11.09 17:19

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen