Transit: Der Dieb auf dem Mondstrahl Übersetzung bzw. Lösung: 13 Von den verschiedenen Wegen

13. Von den verschiedenen Wegen

Der Araber lehrte seinen Sohn und sagte: „Folge den Hauptstraßen, auch wenn sie lange Fußwege sind. Er hatte ihm schon von einem Weg erzählt. Er war einst mit einigen Kameraden auf dem Weg zu einer Stadt gewesen. Aber als vor ihnen ein Fluss gewesen war, den sie überqueren mussten, welchen Weg sie auch immer zu der Stadt nehmen konnten. Der Weg teilte sich dort jedoch in zwei Richtungen. Der eine Weg führte durch eine Furt, der andere über eine Brücke. Dann sahen sie einen alten Mann, den sie fragten, welcher Weg schneller zur Stadt führte. Und der alte Mann sagte, der Weg durch die Furt sei kürzer zur Stadt als der Weg über die Brücke. Aber sie sollten über die Brücke gehen, da sie sicherer zur Stadt kämen. Darauf hin hatten sie den Mann ausgelacht und gingen durch die Furt. Aber die einen verloren ihre ertrunkenen Kameraden, andere ihre Pferde und ihr Gepäck und wieder andere hatten die feuchten Kleidungsstücke und ihre verlorenen Sachen beweint. Und er und der alte Mann, die über die Brücke gegangen waren, waren ohne irgendetwas Unangenehmes vorangekommen und hatten die gerühmten Gefährten, die ihren Verlust beweinten, wiedergefunden. Als der alte Mann fragte, warum sie nicht wohlbehalten die Brücke überquert hatten, hatten sie geantwortet, sie hätten es so getan, weil sie die Reise nicht verlangsamen wollten. Aber der alte Mann hatte lachend gesagt, dass sie in Wahrheit länger aufgehalten worden waren. Glücklich war er mit dem alten Mann durch die Pforten  der Stadt eingetreten. Ein solches Sprichwort ist für diese Sache passend: Groß, stark und lang ist der Weg ins Paradies, kurz der Weg in die Hölle.

 

19.11.09 14:51

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen